Der Hof

"Sperrst du dein Pferd ein, wird es versuchen wegzulaufen.

Lässt du es aber frei, bleibt es bei dir!"

Unser Hof setzt sich aus zwei Stallgebäuden, einem Reitplatz und vielen Koppeln zusammen. Das große Stallgebäude, mit dem 2016 alles angefangen hat, ist das Zuhause von unserer Stutenherde. Der Stall selbst ist ca. 260 qm groß und hat direkt an den Paddock anschließend eine von unseren kleineren Koppeln. Die Mädels haben zwei Schlaufen, auf denen sie sich den ganzen Tag bewegen können.

 

In diesem Gebäuden haben wir außerdem unsere Sattelkammer für die Schulpferde und meine Privatpferde. Bei uns hat jedes Pony seinen eigenen "Kleiderschrank" mit Putzkiste, Sattel, Trense und allem was ein Pferde so braucht ;)

Direkt neben der Sattelkammer haben wir 2020 ein neues Reiterstübchen gebaut. Es dient als Aufenthaltsraum für die wartenden Eltern, oder für Theorieunterricht bei schlechtem Wetter.

Neben dem Reiterstübchen ist noch ein weiterer Raum, den wir als Lagerraum für unser ganzes Equipment rund um den Hof nutzen.

Außerdem befinden sich in dem großen Stallgebäude noch unser Heulager für die Stuten, ein Holzlager (immer wichtig, wenn mich mal wieder der Umbauwahn packt ;)), ein Strohlager und eine Toilette.

Seit 2018 gehört noch ein weiterer Stall zu unserem Hof. Dieser ist für unsere Jungs ;). Der Stall ist kleiner und für 5 - 6 Isländer. Er besteht aus einem Laufstall mit kleinem Paddock vorne dran. In dem Gebäude befindet sich die Sattelkammer für meine Einsteller und ein Heu- und Strohlager. 

Seit 2020 habe ich in diesem Gebäude einen weiteren Teil mit drei Paddockboxen gepachtet. Diese habe ich auf gemacht und entstanden ist ein Laufstall mit großem Paddock für unser Spielgruppe aus Hengsten und Wallachen.

Unweit der Stallgebäude befindet sich unser Reitplatz mit genialem Panoramablick über unsere schöne Gegend. Der Reitplatz ist mit Sand belegt und verfügt über zwei Flutlichtstrahler. Seine Maße sind ungefähr 24 x 39 Meter.

Rund um den Hof habe ich mehrere Koppeln, die zusammen über vier Hektar Weidefläche für unsere Ponys bieten. Die meisten davon können wir direkt über einen Treibgang erreichen. Unsere Ponys dürfen, wenn es die Witterung zulässt, ganzjährig auf die Koppeln. Nur bei Regenwetter und matschigen Wiesen müssen sie sich mit dem Reitplatz begnügen ;)

Und zum Schluss bleibt mir nur noch das geniale Gelände rund um den Hof zu erwähnen, in das wir unsere Ausritte und Touren starten können. In endlosen Wäldern, mit ihren Bächlein und Lichtungen, Wiesen, mit ihren herrlich duftenden Blumen und kleinen Weilern, die wie aus einer anderen Zeit immer wieder mal vor einem auftauchen, wird das ausreiten nie langweilig. Und dann gibt es da natürlich noch die Wasserfälle und Seen, die man in wenigen Kilometern gut erreichen kann. Alles in allem, ein Ausreitgelände von dem man nur träumen kann! Aber davon könnt ihr euch ja selbst ein Bild machen. ;)